Über mich

Wurzeln wachsen wohl schon im frühen Kindesalter!

Aktiv habe ich mit 7 Jahren angefangen (Handharmonika). Mit 16 hörte ich im Radio zum ersten Mal „Muddy Waters“ mit seinem Hit „Mannish Boy“. Darauf spielte ein Mundharmonika Spieler, was mich sehr faszinierte! Ich wollte auch so spielen lernen wie dieser Typ auf der Platte und besorgte mir meine erste Blues Harp. Dort hat es mich wohl „gepackt“ mit dem Blues und der Harmonika und ich übte und übte…..! Am Anfang muss es wohl schlimm getönt haben, denn obwohl das Schema nicht besonders komplex war und die Harmonika „nur“ 10 Löcher hat, erschien es mir fast unmöglich diese warmen und gefühlvollen Töne aus diesem Instrument zu bringen.

1993 wurde ich vom U.S. Bluesgitarristen Jon McDonald nach Chicago eingeladen.

Dies war bestimmt mein grösster Sprung und prägend für meine zukünftige Musikerkarriere. Es war am Anfang eher ein Bluesdrill und so konnte ich die Erfahrungen von ca. 40 Konzerten und „Jamm-Seesions“ mit nach Hause nehmen. Den Blueser Namen „Harprise“ haben mir Musikerfreunde aus Chicago gegeben, was soviel bedeutet wie; Harmonika Aufgang. Ich hörte Nachts immer die Radio-Station ¨Blues before sunrise¨ und spielte Harp dazu. Somit ergab sich aus ¨harp¨ und ¨sunrise¨ Harprise.

Einige Bands

Als Sänger und Harp Spieler machte ich 1985 mit ¨More¨meine erste Banderfahrung. Bis 1993 spielte ich in diversen Bands als Sänger und/oder als Harp Spieler. 1994-1996 als Frontmann bei  The Soul Damage Club, CD 1995 ¨Live im Tis¨. 1997-1998 Gast-Frontmann bei der  Lazy Poker Blues Band. 1998-2002 mit Bluesland. Mit Mojo Swamp spielte ich 4 Jahre lang Delta Blues und Songs aus der Entstehungszeit des Blues, und spielten in div. nahmhaften Clubs und an Festivals wie; dem Piazza Blues Festival 05 in Bellinzona, Blues Festival Baden und den Musikfestwochen Winterthur. Live CD ¨Movin‘ down the Line¨ im 2004.

Seit anfangs 2006 bin ich mit meiner Blues Crew unterwegs.

Seit 12 Jahren gemeinsam mit dem Gitarristen Ice B. an über 200 Konzerten unterwegs, mit dem ich im 2021 eine CD produzierte. Ich freue mich immer wieder neue Facetten des Blues zu entdecken…es gibt einen Anfang des Blues, aber es gibt kein Ende…!

Ich hatte die Ehre u.a. mit…

…Lefty Dizz, Casey Jones, Jon McDonald, Rita Chiarelli, Marla Glen, Sulaiman Hakim, Bob Margolin, Freda Goodlett, Zach Prater, Bonny B. und Richard Köchli zu spielen.